C.- Gedanken 2

Was ich gerade ganz deutlich finde ist, dass die ganze Corona Nummer uns viel darüber zeigt, dass wir/unser Geist ein Produkt der Informationen sind/ist die wir konsumieren.

„Du bist was du denkst“ und „du wirst was du glaubst“ sind ja Sprüche die von der Forschung schon bewiesen sind. Und ich finde davon sieht man gerade viel…man kann es in seinem direkten Umfeld beobachten, wie sich das Denken eines Menschen auf sein Leben auswirkt.

Meiner Meinung nach ist es essentiell wichtig, vielleicht sogar das Wichtigste überhaupt, derzeit Gedankenhygiene zu betreiben. Zu beobachten, welche Gedanken uns gut tun und welche nicht. Von letzteren Abstand zu nehmen.

Ich appelliere an jeden, möglichst bei sich und in der Ruhe zu bleiben. Wer in der Un-ruhe ist, möge sich bemühen, die Ruhe wiederzufinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.