Press Up und Kobra

(Bhujangasana)

Der Press up aus dem Pilates und die kleine Kobra aus dem Yoga sind nach meiner Ansicht von ihrer Position her gleich. Aus der Bauchlage rollt man die Brustwirbelsäule auf, also hebt sich der Oberkörper, inder Brustwirbelsäule entsteht eine leichte Rückbeuge, das Brustbein hebt und „strahlt“ nach vorne. Dabei bleibt die Lendenwirbelsäule lang, gestützt durch die Zentrumskraft.

Im Pilates rollt man mit der Ausatmung auf, da die Ausatmung die Bauchkraft unterstützt. Die Betonung in der Bewegung liegt also dann eher auf der Kontrolle. Im Yoga hingegen kommt man über die Einatmung hoch, da die Einatmung die Rückbeuge und das nach vorne-hin-Öffnen unterstützt. Hier liegt der Fokus also eher auf der Weite des Herzens und des Brustraums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.