Schultergruß

Eine kleine Bewegungsfolge, die ich liebe: Der Gruß an die Schultern. Beginne im Stand Atme ein, hebe die Arme über die Seiten nach oben bis sich die Handflächen berühren und strecke Dich lang Atme aus, lege die Hände vor Deiner Herzmitte zusammen Atme ein, öffne die Arme weit zu den Seiten, die Finger ziehen nach Weiterlesen


Hakini-Mudra

Lege alle Fingerspitzen aneinander und schaffe Raum zwischen den Fingern. Halte das Mudra vor dem Herzen oder vor dem Stirn-Chakra oder strecke die Arme über dem Kopf aus. Die Mudra unterstützt die Konzentration und das Gedächtnis.


Shunya Mudra

Der Mittelfinger steht für das Element Äther. Lege die Fingerspitze des Mittelfingers in die Grube des Daumenballens. Der Ballen drückt auf die Fingerspitze. Lege dann den Daumen auf den Mittelfinger. Halte das Mudra mit beiden Händen eine Weile und spüre die Wirkung.


Padma Mudra

Padma bedeutet Lotos. Die Lotos-Blüte, die sich öffnet, steht im Yoga für das sich der Welt und der Liebe öffnende Herz, sowie für die Erleuchtung: Der Lotossamen fällt in den schlammigen Grund eines Gewässers, wo Dunkelheit herrscht, und wächst von da durch das nach oben immer klarere Wasser, bis er an der Wasseroberfläche das Licht Weiterlesen


Agni-Mudra

Agni ist das Feuer, diese Mudra ist also Mudra des Feuers. Lege den Daumen auf das zweite Glied des vierten Fingers (Ringfingers). Halte einige Minuten diese Handhaltung und lass dich darauf ein, was Du spürst.


Ganesha – Mudra

Ganesha ist der freundliche Elefanten-köpfige Gott aus der indischen Mythologie. Dieses Mudra stärkt das Selbstvertrauen und den Mut. Halte die rechte Hand mit der Handfläche nach oben, alle Finger leicht gebeugt, und lege dann die Finger der linken Hand gebeugt in die rechte Hand hinein. Du kannst das Mudra einige Zeit ruhig halten, oder auch Weiterlesen


Varuna/Bhudi – Mudra

Der kleine Finger steht für das Element Wasser. Der Daumen steht für das Feuer. Für das Mudra des Wassers lege die Daumenspitze auf die Spitze des kleinen Fingers und übe sanft Druck aus (der Daumen „befeuert“ das Element Wasser). Dies stimuliert den Wasserfluss im Körper. Halte die Handhaltung mehrere Minuten (Du kannst die Hände dabei Weiterlesen


Phritivi-Mudra

Dieses Mudra hilft dabei, sich zu erden. Der vierte Finger steht für das Element Erde. Der Daumen steht für das Feuer. Für das Mudra der Erde lege die Daumenspitze auf die Spitze des Ringfingers und übe sanft Druck aus (der Daumen „befeuert“ das Element Erde, regt es also unterstützend an). Halte die Handhaltung mehrere Minuten Weiterlesen


Swimming

Eine klassische Pilates-Übung in Bauchlage: die Arme liegen über Kopf ausgestreckt nach oben geöffnet wie ein V, also die Hände weiter auseinander als Schulterbreite. Die Handflächen zeigen nach innen. Den Bauchnabel nach innen und oben oder das Schambein zum Bauchnabel ziehen hilft, die Lendenwirbelsäule lang zu halten. Zuerst nur rechtes Bein und linken Arm schweben lassen, Weiterlesen


Brett oder Leg Pull Front

Chaturanga Dandasana Die Grundposition dieser Übung ist den meisten als Liegestütz bekannt. Im Pilates heisst diese Stützposition Leg Pull Front, da man „front support“ hat, sich als vorne abstützt. Im Pilates hebt man dann abwechselnd ein Bein in die Länge, wobei die Schultern genau über den Händen bleiben. Im Yoga wird die Stützposition auch als Weiterlesen