Der Baum

Vrksasana

Man steht voll aufgerichtet auf einem Bein. Der freie Fuß wird angehoben und entweder an der Wade oder am Oberschenkel des Standbeins seitlich aufgestellt (nicht genau auf dem Knie). Das Spielbein-Knie zeigt zur Seite, aber beide Hüftknochen bleiben nach vorne ausgerichtet. Das Standbeinknie zeigt nach vorne, das Standbein bleibt in der  geraden Beinachse. Dabei die Lendenwirbelsäule lang halten, also gut das Schambein zum Bauchnabel ziehen für die Becken-Aufrichtung.
Der Baum stärkt neben der Beinmuskulatur und der Fuß-Gelenke auch das Gleichgewicht.
Die Hände können vor dem Brustbein gefaltet gehalten werden oder über dem Kopf (auch gefaltet oder geöffnet).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.