Erster Beitrag

Nun also doch: Ein Blog von mir. Schon vor 10 Jahren, als das Bloggen noch weit weniger hip war als heute, sagte eine Freundin zu mir, ich sei doch genau die richtige, um ein Blog zu führen. Damals sprachen wir über einen Blog zur Tanzszene in Köln. Der Gedanke, zu bloggen blieb, auch wenn sich die Inhalte, mit denen ich den Blog zu füllen gedachte, über die Jahre veränderten: Tanz-Rezensionen, Film-Empfehlungen, Reisberichte, Pilates-Übungen, yogische Gedanken, Bücher-Empfehlungen, Spirituelles…alles mögliche wollte geschrieben werden. Doch zum Blog kam es nie.

Und jetzt, nicht wissend, welcher der Inhalte sich durchsetzen wird, eröffne ich ihn einfach.

Hallo mein Blog! Schön dass Du da bist!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.