Sidekick

Sidekick (aus dem Pilates)

In Seitlage richtet man sich erst so aus, dass der Körper eine Gerade bildet, dann legt man beide Beine aus dem Hüftgelenk heraus etwas vor dieser Geraden ab. Das obere Bein hebt man hüftbreit an und lässt es mit der Einatmung nach vorne und mit der Ausatmung nach hinten schwingen. Dabei liegt die Priorität nicht auf einem möglichst großen Beinschwung, sondern auf einer möglichst kontrollierten Ausführung der Bewegung: Das Bein bewegt sich im Hüftgelenk, aber der Rücken bleibt ruhig. Vor allem die Lendenwirbelsäule wird aktiv mit den Bauchmuskeln stabilisiert, auch wenn dies bedeutet, dass der Beinschwung kleiner ausfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.