Leg Pull oder schiefe Ebene

Pilates: Leg Pull
Yoga: schiefe Ebene / Purvotthanasana

Im Langsitz stellt man die Hände hinter dem Körper auf und hebt das Becken nach vorne an, bis zwischen Füßen und Schultern eine Gerade entsteht (eine schiefe Ebene). Der Kopf verlängert diese Linie, kann bei Nackenbeschwerden aber auch weiter nach vorn genommen werden. Wer yogisch in die Rückbeuge gehen möchte, kann den Kopf auch mehr in den Nacken nehmen und das Becken noch höher nehmen.

Die Position der Hände kann so gewählt werden, wie es am angehmsten ist, ich empfehle aber eine geradlinige Ausrichtung, entweder mit den Fingern zu den Füßen hin (zusätzliche Dehnung für den Muskel vorne an der Schulter zur Brust hin) oder nach außen zeigende Hände.

Der Pilates-Name „Leg Pull“ kommt daher, dass aus dieser Position abwechselnd ein Bein gehoben wird, man zieht das Bein also gestreckt zu sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.