Trikonasana

Die Dreiecks-Haltung ist eine klassische Yoga-Standposition. Um in diese Asana zu gelangen, gibt es verschiedene Wege. eine mögliche Version, Trikanasa aufzubauen: man stellt sich breitbeinig hin, dreht den vorderen Fuß parallel zur langen Mattenkante und den hinteren Fuß quer dazu und breitet die Arme seitlich aus. Dann kippt man den Oberkörper aus der Hüfte heraus Weiterlesen


Rollover (Pilates) und Pflug (Yoga)

Halasana Rollover aus dem Pilates und Pflug aus dem Yoga sind verwandte Übungen. Aus der Rücklage hebt man die Beine gestreckt zur Decke und führt diese dann über den Kopf nach hinten, der Rücken rollt auf. Das Gewicht verteilt sich auf dem Schultergürtel (nicht so sehr auf dem Kopf und Nacken). Die Sitzhöcker zeigen zur Weiterlesen


Mermaid

Die Mermaid ist eine Übung, bei der die Körperseite gedehnt und die Wirbelsäule mobilisiert wird. Klassischerweise sitzt man dabei im Z-Sitz (also ein Bein vor und ein Bein rück angewinkelt), aber man kann die Übung auch einfach im Schneidersitz ausführen. Die Neigung zur Seite sollte aus der Länge der Wirbelsäule heraus passieren (kein seitliches Einknicken) Weiterlesen


Schwan, Kobra, heraufschauender Hund

Schwan, Kobra und heraufschauender Hund (Urdhva Mukha Shvanasana) im Vergleich Die Fortführung der „kleinen“ Auftauch-Bewegung aus Press up/kleiner Kobra ist im Pilates der Schwan, im Yoga die große Kobra bzw. der heraufschauende Hund (der sehr fortgeschritten ist). Die Idee von beidem ist es, noch weiter aufzutauchen als in Press up und Kobra. Der Unterschied in Weiterlesen


Press Up und Kobra

(Bhujangasana) Der Press up aus dem Pilates und die kleine Kobra aus dem Yoga sind nach meiner Ansicht von ihrer Position her gleich. Aus der Bauchlage rollt man die Brustwirbelsäule auf, also hebt sich der Oberkörper, inder Brustwirbelsäule entsteht eine leichte Rückbeuge, das Brustbein hebt und „strahlt“ nach vorne. Dabei bleibt die Lendenwirbelsäule lang, gestützt Weiterlesen


Leg Pull oder schiefe Ebene

Pilates: Leg Pull Yoga: schiefe Ebene / Purvotthanasana Im Langsitz stellt man die Hände hinter dem Körper auf und hebt das Becken nach vorne an, bis zwischen Füßen und Schultern eine Gerade entsteht (eine schiefe Ebene). Der Kopf verlängert diese Linie, kann bei Nackenbeschwerden aber auch weiter nach vorn genommen werden. Wer yogisch in die Weiterlesen


Der Krieger 2 / Held 2

Virabhadrasana 2 In dieser klassischen Yoga-Standposition zeigt die Fußspitze des vorderen Fußes zur kurzen Mattenkante und die Fußspitze des hinteren Fußes ist zur langen Mattenkante hin ausgerichtet (der hintere Fuß steht quer, der vordere längs). Das hintere Bein ist gestreckt, das vordere gebeugt, wobei der Winkel nicht kleiner als 90Grad sein sollte (solltest Du so Weiterlesen


Sidekick

Sidekick (aus dem Pilates) In Seitlage richtet man sich erst so aus, dass der Körper eine Gerade bildet, dann legt man beide Beine aus dem Hüftgelenk heraus etwas vor dieser Geraden ab. Das obere Bein hebt man hüftbreit an und lässt es mit der Einatmung nach vorne und mit der Ausatmung nach hinten schwingen. Dabei Weiterlesen


Drehsitz

Ardha Matsyendrasana Ausgangsposition für diese Übung: Aufrechter Sitz (evtl mit Hilfsmittel wie Kissen/Decke unter dem Gesäß). Dann einen Fuß innen neben dem langen Bein aufstellen. Oder etwas schwieriger: den Fuß außen auf der anderen Seite aufstellen. Noch schwieriger: Dann zusätzlich das untere Bein beugen bis die Ferse neben dem Gesäß liegt, also beide Beine stark Weiterlesen


Der Vierfüßlerstand

Stretching Dog und Stretching Cat Diese Übung und ihre Variationen gibt es in allen möglichen Gymnastik-Sportarten und so hat sie auch viele Namen. Der Einfachheit halber bleibe ich hier mal bei der klassischen Bezeichnung der Ausgangsposition: Vierfüßler. Klassischerweise wird hier ein Bein und der gegenübeliegende Arm mit der Ausatmung lang gestreckt und Knie und Hand Weiterlesen